Home / Reiseberichte / Bella Italia – Mietwagenrundreise Toskana

Bella Italia – Mietwagenrundreise Toskana

Reisebericht von Regula Zeller

Besuchen Sie eine der schönsten Regionen Italiens. Die Toskana erwartet Sie mit Landschaften wie aus dem Bilderbuch. Sanfte Hügel, Olivenbäume, Zypressen und Weingärten soweit das Auge reicht. Kulinarisch und kulturell ist diese Gegend Italiens besonders spannend. San Gimignano, Siena, die Chianti Region und natürlich Florenz. Tauchen Sie mit mir ein in die einmalige Geschichte Italiens.

1. Tag Anreise via Florenz nach San Gimignano
Nach Monaten geht es endlich wieder ins Flugzeug. Auf den 50-Minuten-Flug mit Swiss freue ich mich wie ein kleines Kind. Gut ausgerüstet mit Maske geht’s los. Die verschneiten Alpen scheinen mir noch schöner als sonst. Ich spüre die Freiheit über den Wolken. Swiss «Schöggeli» und ein Getränk runden den Flug ab.
Bei herrlichem Sonnenschein übernehmen wir unseren Mietwagen am Flughafen Florenz und finden dank GPS unser erstes Ziel, das autofreie San Gimignano. Grosse Parkplätze ausserhalb der Stadtmauern lassen erahnen, dass der Touristenstrom meist einiges umfangreicher ist als in diesem «Corona Herbst» 2020.
Inmitten der Altstadt beziehen wir unser wunderbares Mittelklasse Hotel La Cisterna. Die Terrassenzimmer bieten einen einmaligen Blick über die grünen Hügel und Rebberge.

2. Tag San Gimignano
Heute nehmen wir uns den ganzen Tag Zeit, um das mittelalterliche Festungsdorf zu erkunden. San Gimignano ist für seine noch recht intakte Stadtmauer und für die 15 Geschlechtertürme, die der Stadt einen einzigartigen Charakter geben, bekannt. Nicht verpassen: Panoramabild der Stadt mit seinen bis zu 70 Meter hohen Türmen im Abendlicht. Ein Gelati in der weltberühmten Gelateria Dondoli an der Piazza della Cisterna. Für Fleisch- und Tartar-Liebhaber empfehle ich ein gediegenes Abendessen mit feinem Sangioevese Wein aus der Region im Restaurant «Il Ceppo Toscano».

3. Tag via Volterra und Elsa nach Siena
Heute verschieben wir uns nach Siena. Unterwegs besuchen wir das sehr hübsche, etwas
weniger touristische Volterra, ebenfalls mit mittelalterlichem Stadtkern. Hier wurden einige Filmszenen aus dem Film «Twilight» gedreht. Danach machen wir einen schönen Fluss-Spaziergang entlang der Wasserfälle der Elsa ab Ponte di San Marziale in Gracciano dell’ Elsa. Unser GPS lockt uns über kleine Überlandstrassen, und wir sind erstaunt und begeistert von den grossen Kastanienwäldern. Dorfbewohner sind fleissig am Ernten, sowohl Kastanien, als auch Oliven. Wir erreichen unser wunderschönes nächstes Ziel für drei Nächte, das Hotel «Certosa di Maggiano». Das ehemalige Kloster wurde sehr charmant in ein wunderbares Hotel umgebaut und befindet sich nur einen guten Kilometer von Siena entfernt.

4. Tag Siena
Ein ganzer Tag für die UNESCO-Weltkulturerbe Stadt. Ein Cappuccino an der eindrücklichen und riesigen Piazza del Campo darf nicht fehlen. Hier findet zwei Mal im Jahr das berühmte Pferderennen «Il Palio di Siena» statt. Viel Zeit nehmen wir uns auch für den fantastischen Dom mit seinem Museum und herrlicher Aussicht auf die Stadt. Ein feines Panini Mittagessen und Shopping runden unseren Tag ab. Ausklingen lassen wir ihn aber in der Abendsonne am Hotelpool. Abendessen mit Weindegustation im Hotel.

5. Tag Pienza und Montalcino
Nach dem gediegenen Frühstück in der mittelalterlichen Küche unseres Hotels, brechen wir auf in Richtung le Crete Senesi. Diese bizarren Lehmhügel erscheinen mystisch im Morgennebel. Vereinzelte Dörfer und Bauernhöfe mit den typischen Zypressen lassen die Landschaft unwirklich erscheinen. Wir erreichen das kleine, autofreie Pienza. Die Stadt wurde als Idealstadt im Renaissance Stil nach den Vorstellungen von Papst Pius II erbaut. Mittagspause machen wir auf dem Hof einer Schweizer Familie, Podere Il Casale. Herrliches Bio-Essen aus Eigenproduktion mit fantastischer Sicht über die Toskana. Auf dem Rückweg nach Siena, stoppen wir in Montalcino, ebenfalls sehenswert. In dieser Region gibt es unzählige Weingüter für Degustationen. Wir decken uns mit Brunello di Montalcino ein, Wein und Grappa.

6. Tag Chianti Region
Wir fahren durch dieses wunderschöne Gebiet und sind erneut begeistert von den Farben. Rebberge, Zypressen, Wälder und Oliven Plantagen soweit das Auge reicht. Wir besichtigen das Castello di Brolio. Einmal mehr, sehr entspannt mit praktisch gar keinen anderen Touristen. Schloss und Ausblick sind einen Besuch wert. Eine Weindegustation ist im Eintrittspreis inbegriffen. Nach der Weiterfahrt durch die Hügel und Dörfer der berühmten Weinregion erreichen wir unser Hotel «Cabreo il Borgo». Ein sensationelles Erlebnis ist das abendliche Bad im geheizten Pool mit Sicht über die Rebberge. Abendessen im hübschen Greve in Chianti mit Olivenöl Degustation.

7. Tag Florenz
Nach Einkauf der Spezialitäten Pecorino und Salami in Greve in Chianti, fahren wir an den Flughafen Florenz für die Mietwagenrückhabe. Mit dem modernen Flughafentram erreichen wir das Stadtzentrum von Florenz in 20 Minuten. Unsere letzte Nacht verbringen wir im trendigen Hotel Calimala. Uffizien, Dom, Ponte Vecchio; Florenz präsentiert sich uns wunderbar, wir haben die Stadt fast für uns allein.
Ein letztes herrliches Abendessen im kleinen und feinen Restaurant «Vini e Vecchi Sapori» und ein Grappa Schlummertrunk in der Rooftop Bar unseres Hotels. Arrivederci bella Italia!

8. Tag Rückflug in die Schweiz
Kurze Taxifahrt an den Flughafen Florenz und Rückflug nach Zürich.

Beratung

Regula Zeller – Reiseexpertin

Haben Sie Fragen zu diesem Reiseziel? Ich berate Sie gerne persönlich oder telefonisch: +41 (0) 58 702 65 51