Reisebericht: Kumaon – Im Angesicht der Berg-Giganten

Reisebericht von Janine Klaus-Mäder

Anfang April machten wir uns auf Richtung Delhi und nach einem kurzen Aufenthalt weiter mit dem Zug ins 5 1/2 Stunden entfernte Kathgodam. Hier ist Zug Endstation und wir wurden von unserem Guide Skaldan mit einem herzlichen Lächeln in Empfang genommen. Das Abenteuer konnte beginnen.

Was wir in den kommenden Tagen gesehen und erlebt haben ist schwierig in Worte zu fassen. Wir hatten nicht wirklich eine genaue Vorstellung oder Ahnung davon was uns in dieser Woche genau erwarten würde und man muss es wirklich erlebt haben.

Der Shakti Village Walk in Kombination mit einem Aufenthalt im Relais & Châteaux Mountain Retreat 360° Leti sowie einer Glamping Übernachtung (Glamourous Camping) auf mehr als 3000 Metern ist absolut einzigartig und wir kehrten fasziniert und begeistert zurück. Hier geht es  zum Video.

Steile und unglaublich enge Bergstrassen brachten uns über tausende von Kurven in die abgelegensten Bergdörfer. Wir hatten beindruckende Erlebnisse, sahen ein komplett untouristisches und ursprüngliches Indien mit seinen prächtigen Farben, tief verwurzelter Hindu Religion, grandiosen Landschaften und herzlichen Menschen. Dazwischen gab es genug Zeit zum Wandern, geniessen und ausgezeichnetem Essen.

Es gehört eine grosse Portion Leidenschaft und Mut mit dazu ein Luxushotel zu bauen welches so weit abgelegen ist, dass man es kaum auf einer Karte findet. Weit und breit gibt es nur steile Bergtäler, der nächste Heli Port ist 2h entfernt und der nächste Bahnhof mehr als eine Tagesreise. Wir sind glücklich, dass wir diesen abgelegenen Teil von Indien kennenlernen durften und haben Skaldan versprochen das wir uns wiedersehen. Dann in Ladakh, bereit zum nächsten Shakti Himalaya Abenteuer.

Beratung

Janine Klaus-Mäder

Janine Klaus-Mäder, Leiterin Premium Specialists

Haben Sie Fragen zu diesem Reiseziel? Ich berate Sie gerne persönlich oder telefonisch: +41 (0) 58 702 65 51

Katalog bestellen